TFZH 1 mit drei weiteren wichtigen Punkten (Nachtrag)

(15.04.2018) Der Sieg gegen den FC Seuzach hätte zwar höher ausfallen dürfen, wichtig sind am Ende jedoch einzig die drei Punkte. Doch fangen wir von vorne an. Anders als noch gegen Höngg starteten die Furttalerinnen wenig euphorisch und wirkten etwas gehemmt. Nach rund 10 Minuten übernahm das Auswärtsteam jedoch vermehrt die Kontrolle über das Spiel, wobei Dani mit einem Lattenschuss ein erstes Ausrufezeichen setzte. Ein wenig später flog ein Freistoss von Arti nur knapp am Tor vorbei. In der 28. Minute setzte sich Selina gekonnt an der Seitenlinie durch und passte zu Desi, die ein engagiertes Spiel zeigte und den Spielzug erfolgreich zum verdienten 0:1 abschloss. Hätte der Schiedsrichter das kurz danach geschehene Foul an Selina im Elfmeterraum geahndet, wäre das Spiel wohl entschieden gewesen. So flachte der Match jedoch in der Folge ab und die beiden Mannschaften neutralisierten sich mehrheitlich im Mittelfeld.

Auch in der zweiten Halbzeit hätte man noch Gelegenheiten gehabt, das beruhigende 0:2 zu erzielen, sowohl Arti in der 52. Minute als auch Dani in der 58. Minute verpassten jedoch. Auch eine schöne Hereingabe von Steffi in der 70. Minute fand keine Abnehmerin. Auf der anderen Seite kamen die Seuzacherinnen kaum zu wirklichen Torchancen beziehungsweise hatte die Abwehr der Furttalerinnen das Spiel jederzeit im Griff. Dennoch musste man in der letzten Minute noch eine kleine Schrecksekunde überstehen, Stee konnte ihren Kasten am Ende aber reinhalten. Auch wenn es vielleicht keine berauschende Leistung des Team Furttals war, gibt es angesichts des höheren Ziels, das man vor Augen hat, keinen Grund das Spiel nicht positiv zu bewerten. Zum einen muss man gerade auch solche Spiele zuerst gewinnen und das tat man ohne grösseren Aufwand. Zum anderen besitzt das Team die Fähigkeit, den Schalter jederzeit wieder auf ein höheres Niveau umzulegen.

Damit kann man dem nächsten Spiel gegen Niederweningen am Sonntag beruhigt und motiviert entgegenblicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.